Frauenheilkunde

Natürliche Hilfe bei allen Beschwerden rund ums Frau-Sein

Fast jede Frau kennt Beschwerden im Zusammenhang mit ihrem Zyklus oder den hormonellen Veränderungen im Laufe des Lebens. Diese werden oft still leidend hingenommen, weil sie denken, dass Schmerzen einfach dazugehören, weil alle anderen Frauen im Umfeld ähnliche Beschwerden kennen oder weil sie nirgends Hilfe finden. Auch werden diese Leiden im Umfeld oft nicht ernst genommen, bagatellisiert oder belächelt.

Doch gerade in der Frauenheilkunde gibt es eine Fülle an wundervollen Heilpflanzen, die diese Beschwerden lindern oder auflösen. Jede Rezeptur wird dabei individuell auf die Frau abgestimmt.

 

 

Leiden Sie unter folgenden Symptomen?

  • Zu starke/zu schwache Blutung
  • Schmerzen vor oder während der Mens
  • Unregelmässiger Zyklus
  • Brustspannen, Schmerzen in der Brust
  • Stimmungsschwankungen
  • Verdauungsbeschwerden
  • Kopfschmerzen
  • Stauungen, Gewichtszunahme vor den Tagen
  • Wallungen
  • Scheidentrockenheit, Scheidenpilz
  • Wiederkehrende Blaseninfekte
  • Sexuelle Unlust

Erfahrungsgemäss lassen sich diese Beschwerden sehr gut natürlich behandeln. Ich bekomme wundervolle Rückmeldungen von meinen Klientinnen.

 

Auch bei unerfülltem Kinderwunsch ist die Naturheilkunde hilfreich, sei es begleitend zur Schulmedizin oder als erste Anlaufstelle. In der Beratung wird nach der Ursache geforscht. Neben körperlichen Ursachen können auch emotionale Aspekte oder Stress dafür sorgen, dass eine Frau nicht schwanger wird. In einem ersten achtsamen, respektvollen Gespräch von Frau zu Frau versuchen wir, diese Faktoren zu erkennen und Wege zu finden, damit umzugehen.

In der Frauenheilkunde arbeite ich mit pflanzlichen Urtinkturen, pflanzlichen Fertigpräparaten, Zäpfchen, Salben etc.
Ergänzend stehen manuelle Therapien wie Fussreflexzonenmassage, Schröpfen, Schwangerschaftsmassage und weitere sanfte Methoden zur Auswahl.

Ebenso wichtig ist das Gespräch und ausreichend Zeit für Ihre Anliegen.