herbal moments Leitbild

"Wir selbst müssen die Veränderung sein, die wir in der Welt sehen wollen."
Mahatma Gandhi

 

In meiner Arbeit als Therapeutin orientiere ich mich grundsätzlich am humanistischen Menschenbild. Dieses geht davon aus, dass der Mensch einzigartig und von Grund auf gut ist. Es besagt, dass der Mensch befähigt und bestrebt ist, Entscheidungen in seinem Leben selbst zu treffen und sein Leben auf moralischer und ethischer Ebene selbst zu bestimmen.
Jeder Mensch ist eine eigenständige Persönlichkeit, geprägt durch sein eigenes Erleben und seine Geschichte. Deshalb sind sich Menschen auch in einem Krankheitsprozess niemals gleich.
Ich nehme jeden Menschen in seiner momentanen Situation ernst. So werden Therapien immer gemeinsam abgesprochen, Entscheidungen werden gemeinsam getroffen.
Ich verstehe meinen Klienten als gleichberechtigten Partner. Nur in diesem gegenseitigen Einverständnis entsteht der Raum, in dem sich eine gesundheitliche Veränderung einstellen kann.

Die Schonung unserer natürlichen Ressourcen ist in meiner Praxis selbstverständlich. So verwende ich nur biologische, gut abbaubare Produkte ohne tierische Inhaltsstoffe.
Zu den natürlichen Ressourcen gehört auch die Rücksicht auf meine eigene Kraft. So habe ich gelernt, Sorge zu mir zu tragen. Ich gönne mir genügend Zeit zwischen den einzelnen Terminen, bin im regen Austausch mit anderen Therapeuten und sorge für eine ausgeglichene Work-Life-Balance. Nur wenn ich selber gesund bin, kann ich Menschen auf dem Weg zu mehr Wohlbefinden begleiten.

Meine fachliche Kompetenz erhalte ich mir durch stetige Weiterbildung. Diese wird kontrolliert durch den Naturärzteverband Schweiz, die Stiftung Asca und das EMR (erfahrungsmedizinisches Register Schweiz), bei welchen ich als Naturheilpraktikerin registriert bin. Qualitätskontrollen und Praxisinspektionen sind hier selbstverständlich.

Ethikkodex des Naturärzteverbandes